Korrekturen

Weltweit ist Deutsch die Muttersprache von geschätzten 105 Millionen Menschen; dazu kommen noch zirka 80 Millionen Fremdsprachler, die Deutsch sprechen und schreiben. Dies sind zwar im Vergleich zu Englisch relativ wenig, doch sollten die Menschen, die in Deutsch kommunizieren, sich korrekt ausdrücken können.

Korrektur der deutschen Rechtschreibregeln

Bereits 1996 haben Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein sowie einige Länder, in denen Deutsch die Minderheitensprache ist, eine gemeinsame Absichtserklärung zur Neuregelung der deutschen Rechtschreibung unterzeichnet. Mit dieser Neuregelung wurde das amtliche Regelwerk von 1902 abgelöst, das zum ersten Mal eine einheitliche Rechtschreibung für das ganze deutsche Sprachgebiet sicherstellte.

 

Nach weiteren Überarbeitungen im Jahr 2004 und im Jahr 2006 sind die neuen Rechtschreibregeln an Schulen in Deutschland und in ähnlicher Form auch in Österreich und der Schweiz seit 2007 verbindlich.

Nach anfänglichen Diskussionen und erheblichen Protesten im deutschen Volk sowie in Verlagen hat sich die Situation um die Rechtschreibreform beruhigt und der Prozess ist abgeschlossen. An der neuen deutschen Rechtschreibung führt heute kein Weg mehr vorbei.

Die amtliche Regelung der deutschen Rechtschreibung nach dem Stand vom März 2006 sind viel harmloser sind als vermutet ausgefallen. Viele Standards wurden vereinfacht oder vereinheitlicht.

Definition Korrektur

Eine nachträgliche formale Richtigstellung oder Veränderung eines Objekts, die nur einen vergleichsweise kleinen Teil betrifft und als verbessernde Maßnahme dient, wird als Korrektur bezeichnet. Der Begriff Korrektur ist ebenso in der Medizin (Nasenkorrektur, Lifting), Bildbearbeitung, Finanzwirtschaft (Kurskorrektur) und häufig auch in der Gesetzgebung anzutreffen.

Korrektur der Rechtschreibung

Bei der Korrektur der deutschen Rechtschreibung sind die Orthografie und die Grammatik das A und O. Ausnahmslos alle modernen Computerprogramme sind zwar mit einer automatischen Korrektur-Funktion ausgestattet, die kleine Tippfehler sofort anzeigt und/oder korrigiert, jedoch kann diese Funktion Segen und Fluch zugleich sein, da durch die automatische Korrektur oftmals vollkommen andere Wörter entstehen können.

Online-Korrekturen

Auch eine Online-Rechtschreibprüfung garantiert keinen fehlerfreien Text und kann Sie ebenso wenig vor peinlichen Fehlern schützen. In den wenigsten Fällen kann man sich auf eine automatische Rechtschreibkorrektur verlassen und nie sollte man diese bei wichtigen Schriftstücken als letzte Instanz betrachten.

Professionelle Korrektur

Durch ein professionelles Korrektorat können Sie Fehler in Ihren Texten ausschließen und diese in perfektem Deutsch und mit Stil Ihren Kunden präsentieren. Informieren Sie sich auf dieser Website ausführlich, denn ein guter Text kostet weniger, als ein schlechter bei Ihren Geschäftspartnern Schaden anrichten kann!

Arten der Korrektur

Bei der Korrektur von Texten wird unterschieden zwischen inhaltlichen Änderungen (redigieren, Redakteur, Redaktion) und formalen Änderungen (Korrektorat, Korrektor). Im Korrektorat Wolfgang Lorenz werden Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik und Silbentrennung kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert.

Erweitertes Korrektorat – Lektorat

Auf Wunsch lektorieren wir Ihren Text, der dabei stilistisch und inhaltlich überarbeitet und verbessert wird. Beim Lektorat ist das komplette Korrektorat inklusive, also die Prüfung auf Rechtschreib- und/oder Grammatikfehler.

Tipp: Lektorat WoLo

Besuchen Sie auch unsere Website http://www.lektorat-wolo.de, wenn Sie Informationen über ein komplettes Lektorat wünschen.

::: Wissenswertes, Tipps und weitere Projekte :::

» Betriebswirtschaft & BWL
Betriebswirtschaftslehre

» Brennstoffhandel
Brennholz, Feuerholz & Kaminholz

» Ausbildung und Beruf - Erfolgreich bewerben

  Weitere Informationen vom Korrektorat Wolfgang Lorenz.